Mit oder ohne Spaltkeil

Was ist ein Spaltkeil bei der Handkreissäge? Eine Handkreissäge mit oder ohne Spaltkeil?

Wie der Name es schon verrät, ein Spaltkeil ist dafür da, um das Werkstück entspannter zu sägen. Es verhindert das Einklemmen des Sägeblattes. Das Einklemmen selbst passiert wenn der Schnitt hinter dem Sägeblatt sich schließt und somit ihn zum Stillstand bringt. Der Spaltkeil ist eine Sicherheitsfunktion, doch die meisten von den neuen Generationen der Handkreissägen besitzen keins. Nach der EU-Richtlinien ist es zulässig, solche Maschinen zu nutzen. Die Handkreissägen dieser Art sind mit Pendelhauben ausgestattet, die ersetzen somit den Spaltkeil. Die Feder in der Haube sorgt dafür, dass das Sägeblatt schnell im Gehäuse untertaucht. Trotz dessen seien Sie vorsichtig beim Massivholzzuschnitte mit der Handkreissäge ohne Spaltkeil. Ein Keil hinter dem Schnitt hilft ganz gut. Bei der Tischkreissägen ist der Spaltkeil eine Pflicht.

Spaltkeil am Kreissäge einstellen

Der Spaltkeil darf nicht über das Sägeblatt überstehen und der Abstand zwischen dem Sägeblatt und Spaltkeil darf nicht als 5 mm betragen.

handkreissäge mit oder ohne spaltkeil